Navigation überspringen
Bitte wählen
Veranstaltungskalender
Anmeldung
Kontakt & Impressum
Karte
Lesemodus
MSP.Info ... weil Main und Spessart klasse sind

Festung Marienberg / 97082 Würzburg‎




Auf dem Marienberg, welcher schon seit der späten Bronzezeit besiedelt wurde, wurde 781 die erste Würzburger Bischofskirche erbaut. Ab 1200 entstand eine ungewöhnlich große Burg, welche im Spätmittelalter und in der Renaissance ausgebaut wurde. Von 1253-1719 war sie Residenz der Würzburger Fürstbischöfe. Die Hauptburg wurde 1600 zum Renaissanceschloss umgebaut, welches das Brunnenhaus enthält. Dieses zählt heute zu den schönsten Werken der Renaissance-Architektur in Franken. Nach der Eroberung durch die Schweden wurde die Burg 1631 zu einer Barockfestung ausgebaut und der Fürstengarten angelegt. Im Sommer bietet der kunstvoll bepflanzte Garten einen traumhaften Ausblick auf die Stadt.



Nun befindet sich im Ostflügel der Burg das Fürstenbaummuseum mit originalen Wohnräumen, einer Schatzkammer und einer Abteilung zur Stadtgeschichte Würzburgs. Das barocke Zeughaus beinhaltet das Mainfränkische Museum. Es zeigt eine hervorragende Sammlung fränkischer Kunstwerke, darunter die Plastiken des Tilman Riemenschneider, Zeugnisse fränkischer Weinkultur, sowie eine Volkskunde-Abteilung.




Weitere Infos auf der Website www.schloesser.bayern.de

  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung