Navigation überspringen
Bitte wählen
Veranstaltungskalender
Anmeldung
Kontakt & Impressum
Karte
Lesemodus
MSP.Info ... weil Main und Spessart klasse sind

Schenkenturm / 97080 Würzburg


Der Schenkenturm auf dem Roßberg bei Würzburg ist ein Überbleibsel der Schenkenburg. Der Name der Burg geht auf die Ritter von Schenken zurück.
Die Burganlage wurde 1276 zum ersten Mal in Urkunden erwähnt. Bei einem Brand Anfang des 16. Jahrhunderts wurde sie stark beschädigt aber wieder so gut wie möglich hergerichtet. Doch schon 1525 wird sie durch Aufständische im Bauernkrieg wieder zerstört und geplündert. 1537 verzichten die Schenken von Roßberg auf ihr Lehen. Das Geschlecht löste sich 1557 auf.



Die Burg zerfiel immer mehr bis Ende des 19. Jahrhunderts ein "provisorisches Komitee zur Restaurierung des Schenkenturmes" gegründet wurde. Der Turm wurde restauriert und eine neue Wendeltreppe eingebaut. Es folgten noch weitere Aufbaumaßnahmen.

Heute kümmern sich die Ritter von Schenken um den Erhalt des Turmes. Außer dem Turm sind noch Mauerreste und das Kellergewölbe zu sehen. Auch der Burggraben ist gut zu erkennen.

Auf dem Gelände der Schenkenburg finden heute Märkte und Ritterfeste statt.

Der Schenkenturm ist bei schönem Wetter von Mai bis September an Sonn- und Feiertagen von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Von oben hat man einen wunderschönen Weitblick über Würzburg und das Maintal.

In unmittelbarer Nähe findet man den Flugplatz Würzburg-Schenkenturm. Besitzer und Betreiber ist der Flugsport-Club Würzburg.
Weitere Infos zum Flugsportclub erhalten Sie auf der Website www.fscw.de

Schenkenturm
Am Schenkenturm 1
97080 Würzburg


  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung